< Vosseberg Deutschlands beste Werferin
18.05.18 17:01 Alter: 155 Tage
Kategorie: Wasserball

Finale

Die beiden zurzeit besten Teams in Deutschland stehen sich in der kommenden Finalserie gegenüber, WASPO98 Hannover und Spandau 04.


Gespielt wird im "Best of Five"-Modus: Das erste Spiel startet am 23.05. in Berlin. Am 26.05. um 18 Uhr und am 27.05. um 12 Uhr geht es weiter im Stadionbad Hannover, das vierte Spiel wäre am 30.05. in Berlin, und die Entscheidung fällt spätestens am 2.06. um 18 Uhr, dann wieder im Stadionbad Hannover.

 

Selten ist die Konstellation so ausgeglichen gewesen: zwei Teams mit nationalen und internationalen Spitzenspielern, zwei Teams, die national kein anderes Team schlagen kann, zwei Teams mit starken Auftritten in der Saison.

Spandau bezwang die ungarischen Spitzenteams Szolnok und Eger und qualifizierte sich fürs Final8, WASPO98 gewann den Supercup und den Deutschen Pokal im direkten Aufeinandertreffen gegen Spandau.

 

Seehafer:

„Wer am Ende dreimal gewonnen hat, wird verdienter Deutscher Meister sein. Ich erwarte harte und emotionale Finals, im Wasser, im Umfeld und in der Presse. Darauf sind wir eingestellt. Wir müssen nicht soviel nach Berlin gucken. Bekommen wir das ins Wasser, was wir können, ist es für keine Mannschaft einfach, uns zu bezwingen. Viva WASPO98!“

 

Seidensticker:

„Hagen Stamm hat gesagt: „Wir haben die beste Berliner Mannschaft dieses Jahrtausends“. Da macht es mich stolz, dass unser Verein WASPO98 schon mehrfach diese Mannschaft bezwungen hat.

Aber: Es ärgert mich wahnsinnig, dass der Verband die Berliner Mannschaft subventioniert. Ich möchte perspektivisch eine Gleichbehandlung aller Mannschaften erreichen.

In Hannover haben wir gute Strukturen, und werden diese weiter ausbauen. Wasserball soll langfristig erfolgreich sein, national und international.

Wir sind nicht die Favoriten. Ich glaube aber, wir sind pfiffiger, taktisch mutiger und motivierter. Viva WASPO98!

 


 
© Wassersportfreunde 2012