< Waspo98-Frauen greifen nach Platz fünf
27.05.17 11:49 Alter: 146 Tage
Kategorie: Wasserball
Von: Frank von der Fösse

Waspo 98 mit zwei Bädern im DWL-Finale

Spieltermine der Finalserie stehen


Waspo Hannover-Linden wurde 1993 im Volksbad Limmer vor über 2.000 Zuschauern deutscher Meister. Foto: Verein

Die Medaillenspiele zur Kür des 96. deutschen Wasserball-Meisters seit 1912 starten am 3. Juni mit den ersten Partien in Hannover und Potsdam. Der Meister wird wie gewohnt im „best of five“-Modus (drei Siege in maximal fünf Spielen) ermittelt, der Bronzemedaille-Gewinner in einer „best of three“-Serie (zwei Siege in bis zu drei Begegnungen). Für ein Kuriosum sorgt dabei Pokalgewinner Waspo 98 Hannover: Die Auftaktpartie der Finalserie werden die Niedersachsen im Champions League-erprobten Stadionbad bestreiten, die eventuelle vierte Partie dann im Freiwasser des Volksbades Limmer. Alle Ansetzungen in der Übersicht:

 

Deutsche Wasserball-Liga 2016/2017

Finale („best of five“)

Sonnabend, den 3. Juni 2017 (Spiel 1)
16:00 Waspo 98 Hannover – Wasserfreunde Spandau 04 (Stadionbad – Uhlig/Häntschel)

Sonnabend, den 10. Juni 2017 (Spiel 2)
16:00 Wasserfreunde Spandau 04 – Waspo 98 Hannover (Schöneberger Schwimmsporthalle – Ohme/Landmann)

Sonntag, den 11. Juni 2017 (Spiel 3)
14:00 Wasserfreunde Spandau 04 – Waspo 98 Hannover (Schöneberger Schwimmsporthalle – U. Spiegel/Fester)

Mittwoch, den 14. Juni 2017 (Spiel 4 – bei Bedarf)
19:30 Waspo 98 Hannover – Wasserfreunde Spandau 04 (Volksbad Limmer – Tiz/R. Müller)

Sonnabend, den 17. Juni 2017 (Spiel 5 – bei Bedarf)
16:00 Wasserfreunde Spandau 04 – Waspo 98 Hannover (Schöneberger Schwimmsporthalle – Homolka/Arntzen)

 

 

Spiel um Platz drei („best of three“)

Sonnabend, den 3. Juni 2017 (Spiel 1)
18:00 OSC Potsdam – ASC Duisburg (Schwimmhalle Brauhausberg – Bender/Seidel)

Sonnabend, den 10. Juni 2017 (Spiel 2)
18:00 ASC Duisburg – OSC Potsdam (ASCD-Freibad – Homolka/Schürmann)

Sonntag, den 11. Juni 2017 (Spiel 3 – bei Bedarf)
13:00 ASC Duisburg – OSC Potsdam (ASCD-Freibad – Sonnenfeld/Kula)

 

 


 
© Wassersportfreunde 2012