< Zweites Heimspiel gegen Tiflis
15.11.12 10:57 Alter: 5 Jahre
Kategorie: Wasserball

Erster Sieg in der Königsklasse

Bericht Champions League Spieltag 4


Am Mittwochabend konnte Waspo98 Hannover den ersten Sieg in der Champions League einfahren. Vor etwa 400 Zuschauern bot Hannover eine starke Vorstellung und schlug den georgischen Meister Ligamus Tiflis mit 7:5.

Waspo98 Hannover begann diese Schlüsselpartie sehr konzentriert und ging durch zwei, vom Kapitän Ingo Pickert, verwandelte Strafwürfe mit 2:0 in Führung. Kurz vor Ende des ersten Viertel konnte der Gast auf 2:1 verkürzen.

Auch im zweiten Abschnitt verteidigte Hannover weiterhin souverän und baute den Vorsprung durch Matthias Lebens und Ilja Immermann auf 4:1 aus. Wieder einmal zeichnete sich Nationaltorwart Roger Kong mit einigen Paraden aus. Trotz des Drei-Tore Vorsprungs herrschte unter dem fachkundigen Publikum die Meinung, "Das bleibt noch spannend."

Dies sollte sich bewahrheiten. Nach dem Seitenwechsel geriet der Gastgeber mehr unter Druck. Tiflis kam mehr zu Möglichkeiten, scheiterte aber an Torwart Kong und der Abwehr Hannovers. Mit dem Ergebnis von 4:2 ging es in den Schlussabschnitt.

Nun machte sich der Kräfteverschleiss bemerkbar. Die Gäste aus Tiflis konnten innerhalb von drei Minuten drei Treffer erziehlen. Waspo98 hatte jeweils im Gegenzug eine Antwort parat. Felix Haarstick, Cole Bitter und Alexander Schwarz konnten den Vorsprung auf zwei Tore Differenz halten. Somit siegten die Hausherren verdient mit 7:5 und bleiben im Rennen um das Viertelfinale.

Waspo Präsident Bernd Seidensticker war sehr zufrieden mit dem zweiten Champions League Abend: "Einfach klasse. Ein verdienter Sieg und so viele Zuschauer, obwohl parallel die Fussballnationalmannschaft spielt."

Trainer Karsten Seehafer blickt schon auf das nächste Spiel: "Heute war die Kür, am Samstag kommt die Pflicht." Keine drei Tage später reist Waspo98 Hannover zum DWL-Spiel nach Potsdam.

Waspo98 Hannover (GER) – Ligamus Tiflis (GEO) 7:5 (2:1, 2:0, 0:1, 3:3)

Hannover: Roger Kong – Daniele Polverino, Alexander Herrmann, Alexander Schwarz 1, Lukas Taplick, Cole Bitter 1, Ilja Immermann 1, Ingo Pickert 2/2, Felix Haarstick 1, Bence Toth, Matthias Lebens 1, Jannek Brinkmann und Dominic Wiegand.
Trainer: Karsten Seehafer.

Persönliche Fehler: 11/8

Gruppe A Resultate 4. Spieltag

Vouliagmeni NC (GRE) - ZF-Eger (HUN) 11:8 (3:1, 1:1, 4:3, 3:3)
Schuurman BZC (NED) - Spartak Wolgograd (RUS) 5:14 (3:5, 0:2, 1:4, 1:3) Waspo98 Hannover (GER) - Ligamus Tiflis (GEO) 7:5 (2:1, 2:0, 0:1, 3:3)

Tabellenstand

1. Vouliagmeni NC (GRE)       4 Spiele - 12 Punkte
2. Spartak Wolgograd (RUS)  4 Spiele -   9 Punkte
3. Schuurman BZC (NED)       4 Spiele -   6 Punkte
4. ZF-Eger (HUN)                    3 Spiele -   3 Punkte
5. Waspo98 Hannover (GER) 4 Spiele -  3 Punkte 
6. Ligamus Tiflis (GEO)           3 Spiele -  0 Punkte 


 
© Wassersportfreunde 2012