< Frühjahrsputz 2018 im Volksbad Limmer
08.04.18 12:49 Alter: 105 Tage
Kategorie: Wasserball
Von: Frank von der Fösse

Punkteteilung im Spitzenspiel

Waspo98-Frauen weiter ungeschlagen


Meghan Rowland ließ im Spitzenspiel nur sechs Gegentreffer zu.

Im Spitzenspiel der Frauen-Bundesliga trennen sich Nikar Heidelberg und Waspo 98 6:6 (1:1, 1:0, 3:3, 1:2). Das Spiel war geprägt von den Verteidigungsreihen beider Mannschaften, so fielen bis zur Halbzeit gerade einmal drei Tore. Das ganze Spiel verlief ausgeglichen. Kurz vor Spielende gerieten die Hannoveranerinnen noch einmal mit einem Tor in Rückstand, bevor Nicole Sarnowski, 39 Sekunden vor Schluss, durch einen Konter einen Fünfmeter herausholen konnte, welcher auch durch Carmen Gelse verwandelt wurde. Im Anschluss hielt die Abwehr beider Mannschaften, so dass sich die Mannschaften in einem verdienten Unentschieden trennten.

Die Waspo98-Frauen zeichneten sich im Angriff durch ihre Ausgewogenheit aus, so teilten sich die sechs Treffer gleich fünf Spielerinnen und bleiben damit in den Rundenspielen weiter ungeschlagen. Das Spiel lässt auf eine spannende Liga-Schlussphase hoffen.

 

Stimmen zum Spiel

Trainer Marci Sagi: Weiterhin ungeschlagen. Es war nicht das wichtigste Spiel der Saison, deshalb müssen wir uns nicht Ärgern, dass noch Luft nach oben war.
Nächstes Wochenende geht es weiter gegen Bochum.

Nicole Sarnowski: Es war ein sehr spannendes Spiel. Unser großer Vorteil war wieder Mals eine starke Verteidigung. Im Angriff haben wir eindeutig zu viele Chancen ungenutzt gelassen. Uns bleiben noch ein paar Wochen bis zur Pokalendrunde. Wir sind mehr als motiviert und werden die Möglichkeiten, die uns gegeben werden, nutzen.

Carmen Gelse: Bis auf ein-zwei Ausnahmen haben wir in der Verteidigung sehr konzentriert gespielt, das stellt weiterhin die Basis unseres Spiels dar. Meghan war, wie schon die ganze Saison ein unglaublicher Rückhalt!
Außerdem freue ich über unsere gleich 5 Torschützen, das macht uns unberechenbar!

Unser Team in Heidelberg
Meghan Rowland, Belén Vosseberg (1 Tor), Birthe Thiele (1), Laura Megyesi, Alena Paland, Tomma Schuff, Carmen Gelse (2), Rohey Jobe, Bianca Heinemann, Sabrina Eckhardt, Nicole Sarnowski (1), Courtney Menard und Anika Ebell (1)


 
© Wassersportfreunde 2012